Installation

Die Installation ist mit einem Befehlt erledigt:

sudo apt-get install mysql-server

Für Verbindungen von anderen Rechnern aus muss /etc/hosts.allow erweitert werden, z.B.:

mysqld : 192.168.1.0/255.255.255.0 : ALLOW

Set the root password

Bei MySQL existiert im Grundzustand nur der Nutzer root, welchem kein Passwort zugewiesen ist. Um dies zu ändern, wird der MySQL-Monitor gestartet und ein neues Passwort gesetzt. Hierbei steht [Hostname] für den Namen des Rechners, auf dem der MySQL-Server installiert ist (an dieser Stelle könnte auch '%' angegeben werden, um den Root-Zugang von jedem Rechner aus zu erlauben, hiervon wird allerdings aus Sicherheitsgründen abgeraten).

$ sudo mysql
mysql> SET PASSWORD FOR 'root'@'localhost' = PASSWORD('[Passwort]');
mysql> SET PASSWORD FOR 'root'@'[Hostname]' = PASSWORD('[Passwort]');

Create databases and users

Mit den folgenden Befehlen wird eine Datenbank angelegt und ein Nutzer samt Passwort angelegt, welcher alle Nutzungsrechte auf dieser Datenbank besitzt und sich von jedem Rechner aus anmelden darf:

mysql> CREATE DATABASE [Datenbankname];
mysql> GRANT ALL PRIVILEGES ON [Datenbankname].* TO\
    '[Nutzer]'@'localhost' IDENTIFIED BY '[Passwort]';
mysql> GRANT ALL PRIVILEGES ON [Datenbankname].* TO\
    '[Nutzer]'@'%' IDENTIFIED BY '[Passwort]';